• Deneff-Experten fordern Energieeffizienz vor PtX

    Berlin - "Grüne Gase sind ohne Effizienzfortschritte nicht praktikabel". Diese Schlussfolgerung zog Martin Jänicke vom Potsdamer Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) beim Deneff-Gespräch zu einem Expertendossier für eine effiziente Energiewende...
  • Umweltverbände für steuerorientierte CO2-Bepreisung

    Berlin - Im Vorfeld der nächsten Beratungen zum Klimakabinett bekräftigt die Umweltseite ihre Forderung nach einer zügigen CO2-Bepreisung im Wärme- und Verkehrssektor. Das könne nur über eine steuerliche Lösung gelingen...
  • CO2-Handel für Verkehr und Wärme nicht vor 2023

    Berlin - Ein CO2-Emissionshandel für Wärme und Verkehr könnte keine kurzfristige Klimaschutzwirkung erzielen. Denn aufgrund der Komplexität eines solchen Handelssystems sei mit einer raschen Einführung eines handelsbasierten CO2-Regimes nicht zu rechnen, so das Ergebnis einer Analyse im Auftrag von Agora Energiewende...
  • BDI: Klimaschutz "keine Verzichtskultur"

    Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) schaltet sich mit eigenen Vorschlägen in die Debatte um eine Bepreisung oder Besteuerung von CO2 eingebracht. Darin untermauert der Verband frühere Forderungen, wie etwa nach einer CO2-Bepreisung in allen Sektoren...
  • Ökoinstitut: CO2-Besteuerung rechtlich möglich

    Berlin - In der Diskussion um die Einführung einer CO2-Steuer gibt es ein neues Rechtsgutachten des Ökoinstituts. Dieses stützt die Position des Bundesumweltministeriums. Danach ist die Einführung eines CO2-Zuschlags zur Energiesteuer verfassungsrechtlich unbedenklich...
  • Klimaschutz: Business-Plan statt Pillepalle

    Berlin - Umweltverbände verlangen von der Bundesregierung einen Business-Plan zum Erreichen des Klimaschutzziels 2030. Basis dafür müsse ein Klimaschutzgesetz sein, das für jeden Sektor jahresscharfe CO2-Minderungsziele vorgibt. "Es muss Schluss sein mit Pillepalle", sagte DNR-Präsident Kai Niebert in Berlin...
  • Mehr Beratungsbedarf bei energetischer Sanierung

    Berlin - Laut einer Umfrage wünschen sich Hauseigentümer mehr Unterstützung bei der energetischen Sanierung. So gaben knapp 60 Prozent der Befragten an, dass sie vor allem zu Art und Umfang der notwendigen Maßnahmen und zu den energetischen Anforderungen Unterstützung benötigten...
  • FDP will mit Klimathemen sichtbar werden

    Berlin – Die Liberalen bemühen sich um eine Schärfung ihres Profil in der Klima- und Umweltpolitik. Punkten wollen sie etwa mit dem Thema Wasserstoff. Verbote als Klimaschutzmaßnahmen lehnt die Partei indes ab…
  • CO2-Bepreisung: Union für Zertifikatehandel

    Berlin - Nach Unions-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der CO2-Bepreisung für einen Handel mit Zertifikaten ausgesprochen. Damit geht sie auf Distanz zu Vorschlägen des Koalitionspartners…
  • Baden-Württemberg: Mehr Holzenergie in Wärmenetzen

    Stuttgart - Der Verein Plattform Erneuerbare Energien BW macht sich für mehr Wärmenetze und die Nutzung von Holzenergie in Baden-Württemberg stark. Im Südwesten des Bundeslandes habe zudem die Tiefengeothermie großes Potenzial...