• Solarstromziele für Berlin kaum erreichbar

    Berlin - Die Solarstromziele der Stadt Berlin sind technisch zwar realisierbar. Unter Berücksichtigung der ökonomischen und organisatorischen Rahmenbedingungen seien sie aber nur schwer erreichbar. Diese müssten daher geändert werden...
  • Hamburg kauft Fernwärmenetz

    Hamburg - Der Hamburger Senat hat den vollständigen Rückkauf des Hamburger Fernwärmenetzes angekündigt. Die Landesregierung werde die in den bestehenden Verträgen mit Vattenfall vereinbarte Rückkaufoption fristgerecht bis Ende November ausüben...
  • Gutachter wollen KWK-Gesetz nur bis 2025 verlängern

    Berlin - Die Bestrebungen der Energieverbände BDEW und VKU, das KWK-Gesetz bis 2030 zu verlängern, erhalten einen weiteren Dämpfer. Gutachter des Bundeswirtschaftsministeriums empfehlen eine Verlängerung der Förderung nur für Anlagen, die bis Ende 2025 in Betrieb gehen...
  • "Smart City muss Chefsache der Verwaltung werden"

    Berlin - Städte und Gemeinden sollten sich schnell als Anbieter von neuen und vernetzten Dienstleistungen etablieren. Insbesondere auf den Gebieten Verkehr und Energie besteht hier laut einer aktuellen Analyse des Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) großes Potential...
  • Verbraucherzentrale klagt gegen Heimspeicherhersteller

    Düsseldorf - Die Verbraucherzentrale NRW hat fünf Hersteller von Stromspeichern für Fotovoltaikanlagen aufgrund mangelnder Garantiebedingungen abgemahnt. In drei Fällen wurde zudem Klage eingereicht. Hauptkritikpunkte sind ein Online-Zwang sowie mangelnder Datenschutz...
  • Warnecke: "Effizienzvorgaben lassen sich nur mit Erneuerbaren erfüllen"

    Berlin - Die Energiewende ist im Gebäudesektor noch nicht richtig angekommen. Ein Grund ist der gesetzliche Rahmen, sagt Kai Warnecke, Präsident von Haus & Grund Deutschland im Interview mit energate. Statt fixer Vorgaben für die Dämmung fordert er mehr Technologieoffenheit bei Sanierungen und mehr Investitionsanreize für den Einsatz erneuerbarer Energien...
  • EU-Kommission: Höheres CO2-Ziel nicht nötig

    Brüssel - EU-Klima- und Energiekommissar Miguel Arias Cañete will den Mitgliedsstaaten kein offizielles europäisches CO2-Einsparziel von 45 Prozent bis 2030 vorschlagen. Der Wert könnte allerdings durch den vorgesehenen Ausbau erneuerbarer Energien und gesteigerte Energieeffizienz ohnehin erreicht werden...
  • BEE und BDI loben Rechnungshofbericht

    Berlin - Aus den Verbänden kommen positive Reaktionen auf die Kritik des Bundesrechnungshofes am Management der Energiewende. Der BDI sieht einen Weckruf für die Bundesregierung, der BEE unterstützt die Forderung nach einem CO2-Preis. Das Bundeswirtschaftsmisterium hält die Kritik dagegen für überzogen...
  • Bundesrechnungshof warnt vor Scheitern der Energiewende

    Berlin - In einem Sonderbericht wirft der Bundesrechnungshof der Bundesregierung schlechtes Management der Energiewende vor. Trotz jährlicher Ausgaben von 34 Mrd. Euro würden zentrale Ziele nicht erreicht. Laut Rechnungshof-Präsident Kay Scheller ist ein sofortiges Umsteuern notwendig...
  • Energiebranche fordert mutige Steuer- und Abgabenreform

    Köln - Eine CO2-Bepreisung von fossilen Energieträgern wäre volkswirtschaftlich das Gebot der Stunde, steht aber nicht auf der politischen Agenda. Dies kritisierten Vertreter von Energiewirtschaft und Wissenschaft auf der...