Ausgabe vom 31.01.2019


Liebe Leserinnen und Leser,

der Abteilungsleiter im Bundeswirtschaftsministerium, Thorsten Herdan, wies in Berlin den Vorwurf zurück, Energieeffizienz verteure das Bauen. Außerdem brachte er erneut eine CO2-Abgabe ins Gespräch, die Verkehr und Wärme in den Klimaschutz einbeziehen soll. Damit stand er in der Woche nicht alleine da: Der Bundesverband Energiespeicher (BVES) sowie der Verein CO2-Abgabe e. V. sprachen sich ebenfalls für die Abgabe aus.

Die schleswig-holsteinische Landesregierung will dazu eine umfassende Reform der Abgaben und Umlagen im Energiesektor in den Bundesrat bringen, um die „Wettbewerbsverzerrungen“ zwischen Strom und den fossilen Energieträgern im Wärme- und Verkehrsbereich abzubauen.

Nur wenig voran kommt offensichtlich die digitale Energiewende: Das „Digitalisierungsbarometer“ des Bundeswirtschaftsministeriums bestärkt die Kritiker des geplanten Smart-Meter-Rollouts. Auf einer Skala von 1 bis 100 erreicht die Energiewende lediglich einen Digitalisierungsgrad von 22.

Ein Großteil der Betreiber von Solaranlagen ist gar nicht oder unzureichend über den Rollout von intelligenten Messsystemen informiert. Udo Sieverding, von der Verbraucherzentrale NRW, fordert im Interview einen neuen Zeitplan für den Rollout.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre
Oliver Risse
Redakteur
energate immo
  • Herdan wirbt für Flexibilität bei Wärmewende

    Berlin - Der Abteilungsleiter im Bundeswirtschaftsministerium, Thorsten Herdan, fordert mehr Offenheit bei energetischen Sanierungen. Eine Festlegung auf bestimmte Technologien sei kontraproduktiv. Er sprach sich zudem für einen CO2-Preis aus...
  • Kiel bringt Abgabenreform in Bundesrat

    Kiel - Die schleswig-holsteinische Landesregierung unternimmt einen Vorstoß zu einer umfassenden Reform der Abgaben und Umlagen im Energiesektor. Das Umweltministerium kündigte an, in der kommenden Sitzung des Bundesrats am 15. Februar eine entsprechende Initiative einzubringen...
  • Marktwächter Energie fordert mehr Transparenz im Fernwärmemarkt

    Berlin - Der Marktwächter Energie fordert mehr Transparenz für Fernwärmekunden. Der deutsche Fernwärmemarkt sei "ein bunter Flickenteppich aus hunderten lokalen Monopolen" und verwirre Kunden...
  • Pehnt:"Wir müssen auch die Branche von der Wärmewende überzeugen"

    Heidelberg - Das Umweltministerium in Baden-Württemberg hat die Ergebnisse eines Evaluationsberichts zum Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) vorgelegt. Demnach verbessert das Gesetz die CO2-Bilanz im Gebäudebereich. Über die Ergebnisse sprach energate mit Projektleiter Martin Pehnt, Wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorstand des Ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung...
  • Speicherverband: CO2-Preis statt EEG

    Wilsdruff - Der Bundesverband Energiespeicher (BVES) spricht sich dafür aus, das EEG perspektivisch durch eine CO2-Bepreisung zu ersetzen. Das EEG könne auf dem Weg zu einem dekarbonisierten Energiesystem keine wesentliche Grundlage mehr sein, erklärte der Verband...
  • CO2-Preis statt Abgaben und Umlagen

    Berlin - Anstelle von Steuern, Abgaben und Umlagen auf den Energiepreis spricht sich der Verein CO2-Abgabe e. V. in einer Studie für einen einheitlichen CO2-Preis von 40 Euro pro Tonne aus. Haushalte mit geringem Einkommen könnten von dem Schritt profitieren. Von Verbraucherschützern kommt Zustimmung...
  • Rollout-Verweigerer in Österreich verliert Stromanschluss

    Oberwang/Bonn - In Österreich regt sich vereinzelt vehementer Widerstand gegen den Einbau von Smart Metern. Ein Versorger reagierte darauf offenbar mit der Stilllegung des Anschlusses. Vergleichbare Fälle in Deutschland würden im Extremfall wohl zivilrechtliche Prozesse nach sich ziehen…
  • Technologieoffenheit setzt Akteure unter Druck

    Berlin - Sektorkopplung und Technologieoffenheit sind zwei der großen Herausforderungen der Verkehrswende. Eine sinnvolle und zuverlässige Kopplung der Sektoren Verkehr, Immobilien und Energie sei aufgrund ihrer hohen Komplexität derzeit nur in einem begrenzten Gebiet zu managen. Die Ansicht vertrat Michael Krumpholz, Mitglied der Geschäftsführung der Eon Energy Solutions GmbH, auf dem "Handelsblatt-Energiegipfel" in Berlin...
  • Schumacher: "Wir haben gelernt, dass man Pioniere braucht"

    Mannheim - Der Mannheimer Stadtwerke-Konzern MVV Energie AG positioniert sich als Dienstleister für Smart-Meter-Konzepte. Für unsere Publikation emw sprachen wir mit Projektleiter Bernhard Schumacher über die Herausforderungen bei der Umsetzung solcher Konzepte...
  • Mieter müssen mehr für Öl und weniger für Gas zahlen

    Eschborn - Der Verbrauch von Raumheizwärme ist im Jahr 2018 insgesamt zurückgegangen. Das liegt daran, dass das Jahr 2018 im Vergleich der Gradtagszahlen um 7,4 Prozent wärmer war als das Vorjahr...
  • Wärmepumpenbranche weiter auf Wachstumskurs

    Berlin - Der Verkauf von Wärmepumpen hat 2018 weiter zugelegt. 99.000 Wärmepumpen wurden im vergangenen Jahr 2018 auf dem deutschen Markt abgesetzt...
  • Lechwerke: Solaranlagen für Mittelständler rentieren sich

    Augsburg - Die Lechwerke habe eine große Fotovoltaikaufdachanlage für den Augsburger Garnhersteller Letex Spezialgarne installiert. Die auf drei Dächern aufgebaute Anlage kommt auf eine Leistung von rund 190 kW und soll 180.000 kWh Strom pro Jahr erzeugen, der fast komplett in die Eigenversorgung fließt...
  • Solytic kauft Monitoring-Portal von Solarworld auf

    Berlin/Bonn - Der Berliner IT-Energiedienstleister Solytic übernimmt das Monitoring-Portal Suntrol aus der Insolvenzmasse von Solarworld. Die Transaktion bringt dem Start-up 27.500 registrierte Nutzer als Kunden, die Leistungs- und Ertragsdaten vom Fotovoltaikanlagen mit dem Portal überwachen…
  • "Digitalisierungsbarometer" befördert Smart-Meter-Kritik

    Berlin - Das "Digitalisierungsbarometer" ruft deutliche Kritik hervor. "Auf einer Skala von 1 bis 100 erreicht die deutsche Energiewende lediglich einen Digitalisierungsgrad von 22. Das entspricht der Schulnote 5", sagte BNE-Geschäftsführer Robert Busch...
  • Conenergy und Endios bilden Smart-City-Plattform

    Essen/Hamburg - Der Energiedienstleister Conenergy baut seine Kompetenzen im Themenbereich Smart City aus. Dazu ist das Essener Unternehmen nun eine Kooperation mit dem App-Entwickler Endios eingegangen...
  • Gerber: "Wir erreichen Autarkiegrade von über 90 Prozent"

    Frankfurt - Im hessischen Kelsterbach hat der Regionalversorger Süwag ein Quartierskraftwerk errichtet und erhielt dafür den Hessischen Staatspreis für innovative Energielösungen. energate sprach mit Dirk Gerber, Geschäftsführer der Süwag Grüne Energien und Wasser GmbH, über die Besonderheiten des Projekts.
  • Sieverding: "Zeitplan für Rollout muss sich ändern"

    Düsseldorf - Nach der ersten Zertifizierung für ein Smart-Meter-Gateway wartet die Branche mit Spannung auf die Marktanalyse des Bundesamtes BSI am 31. Januar. energate befragte im Vorfeld Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie bei der Verbraucherzentrale NRW, zu Zeitplan und Kosten...
  • Jaeger: "Die Kombination bekannter Technologien macht das Projekt spannend"

    Wuppertal - In Zusammenarbeit mit Ten Brinke Wohnungsbau haben die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) im Stadtteil Uellendahl ein innovatives Wohnkonzept umgesetzt. Das Projekt "Eulenhorst" habe zwar den Status eines Reallabors, sei aber ganz dran, Betriebspraxis zu erlangen, erklärt Stefan Jeager, bei WSW Experte für Produktentwicklung für Energiedienstleistungen und Neue Technologien, im energate-Interview...
  • Solaranlagenbetreiber sehen Smart-Meter-Rollout kritisch

    Kirchdorf - Ein Großteil der Betreiber von Solaranlagen ist gar nicht oder unzureichend über den Rollout von intelligenten Messsystemen informiert. Das geht aus einer aktuellen Umfrage unter 1.500 Betreibern hervor. Eine Mehrheit bezweifelt zudem den Nutzen des gesetzlich vorgesehenen Einbau der Geräte...
  • Gateway-Hersteller kooperieren für sichere Lieferkette

    Mannheim/ Haigerloch - Die Smart-Meter-Gateway-Hersteller PPC und Theben wollen Manipulationen ihrer Geräte vorbeugen. Dazu haben die zwei Unternehmen nun eine Kooperation gestartet...
  • Eon entwickelt smartes Kälte- und Wärmenetz

    Essen - Der Energiekonzern Eon hat eine neue Technologie entwickelt, um Wärme- und Kältenetze intelligent miteinander zu verknüpfen. Das "ectogrid" soll vor allem für die Versorgung von Stadtteilen und Quartieren zum Einsatz kommen...
  • Heimspeicher-Start-up wendet sich an Kleinanleger

    Berlin - Das Berliner Heimspeicher-Start-up HPS Home Power Solutions sammelt Wachstumskapital bei Kleinanlegern. Über die Crowdinvestment-Plattform Winwin gibt eine eigens gegründete Beteiligungsgesellschaft Genussscheine für Kleinanleger aus...
  • Gwadriga macht Strandkorbmanufaktur zum Rollout-Testfeld

    Berlin/Heringsdorf - Der Berliner Messdienstleister Gwadriga forciert Forschung und Entwicklung zu Smart-Meter-Rollout-Prozessen und Submetering. Auf einem in sich geschlossenen Testfeld in Mecklenburg-Vorpommern spielt das Joint Venture von EWE, Rheinenergie und Westfalen Weser Netz Rolloutprozesse und Messkonzepte durch, um "frühzeitig Betriebserfahrungen" sammeln…
  • Unger: "Der Markt blickt auf die Wohnungswirtschaft"

    Heringsdorf - Auf der Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern hat der Berliner Messdienstleister Gwadriga ein Testfeld für den Smart-Meter Rollout in Betrieb genommen. Im Interview spricht Christian Unger, Leiter Servicemanagement bei dem Joint Venture von Rheinenergie, EWE und Westfalen Weser Netz, über Hintergründe und Potenziale des Projekts...